Der tollkühne Theaterdirektor

oder: Die Lieb macht dappisch
Barock am Main 2015

Komödie nach Molières Theatersatire „Das Stegreifspiel von Versailles“ und der Farce „Der eingebildete Hahnrei“ in hessischer Fassung von Rainer Dachselt. Uraufführung

Gleich soll es losgehen, alles wartet ungeduldig auf die Vorstellung der neuen hessischen Molière-Komödie: „Die Lieb macht dappisch“. Die Chance für die abgehalfterte Truppe von Theaterdirektor Pistorius, vor dem zahlungskräftigen Herrn Bolongaro aufzutreten, muss unbedingt genutzt werden! Leider können die Schauspieler noch nicht einmal ihren Text. Und sie sind sich auch gar nicht einig, wie man dieses Stück, ach was, wie man überhaupt Theater spielen soll. Sie versuchen, all das in einer letzten Probe zu klären, während ihr Chef immer verzweifelter wird. Unter diesen Umständen erscheint es unwahrscheinlich, dass die Vorstellung überhaupt stattfinden kann. Doch der Theaterdirektorund seine Truppe sind wild entschlossen …

Regie Sarah Gross & Martin Ratzinger
Kostüme Anna-Sophia Blersch
Bühnenbild Ilse Träbing
Maske Katja Reich
Balthasar Pistorius/Herr Bimbernell Michael Quast
Dorothea Pistorius/Frau Bimbernell Katerina Zemankova
Ludwig Savigny/ Herr von Strunz Matthias Scheuring
Elise Schöntann/Alwine, seine Tochter Pirkko Cremer
Caroline Walderotti/Evche, deren Dienerin Claudia Jacobacci
Conrad Schmetzer/Walter von Rohrbach Philipp Hunscha
Leander Trinkaus/Hannjesche, Diener Alexander J. Beck
Elsbeth Trinkaus/Die Schwägerin Ulrike Kinbach
Johann D.Vogelsang/Florigund Dominic Betz
Odilon von Cronstetten/Theaterliebhaber Pascal Thomas